Nächste Veranstaltungen

Neue Produkte

  • Neues Kleinod aus Altenburg - Der Thüringer Waldschatz Gin
    Neues Kleinod aus Altenburg - Der Thüringer Waldschatz Gin Ursprünglich und aromatisch so päsentiert sich der Waldschatz Gin - die neues Kreation aus der Altenburger Produktschmiede. Hier vereint sich der typische Wacholderbeeren-Geschmack mit der Fruchtigkeit der Himbeere, fein abgestimmt…
    01 Juli 2017

Osterland Whisky Collection (OWC) auf Erfolgskurs.

Print Email

Osterland Whisky Collection (OWC) auf Erfolgskurs.
Ende März fand das 8. Whiskyfestival in Dresden-Radebeul statt.
Osterland Whisky Collection (OWC) auf Erfolgskurs.
Ende März fand das 8. Whiskyfestival in Dresden-Radebeul statt

Die stattliche Historie dieses Erfolgsfestivals misst sich unter anderem auch daran, dass es permanent ausverkauft ist. An Ausstellerplätzen wie an Besuchern. Das OWC-Label gründete sich im September 2016 und erst im Januar 2017 war für die jungen Altenburger eine mögliche Teilnahme abzusehen. So ergatterte das neue Label den letzten verfügbaren Ausstellerstandplatz und nahm zwischen Finch (Schwarzwald), der größten deutschen Whiskybrennerei, dem renommierten Schweden-Label Mackmyra, einer bekannten spanischen Sherry-Marke und einem tollen Zigarren-Händler, das mit 3 m² nahezu gigantische Areal in einem kleinen Hinterzimmer der Saalgalerie des Festival-Hotels „Goldener Anker“ in Radebeul, ein.

Für die jungen Whiskymaker Benedict, Enno und Max war die Teilnahme eine wichtige Erfahrung wie ihre Produkte im prallen Leben tatsächlich ankommen. Und kurz; es war für OWC, das Altenburger Mutterunternehmen und Label-Chef Stefan Müller ein großartiger Erfolg. Wie ein Lauffeuer hatte es sich schnell im Festival-Gelände herumgesprochen, dass hier wohl eine hochinteressante neue Marke am Start sei.

Das W-Team konnte sich nun vor Arbeit nicht retten. Gespräche, Fachsimpeln, verkaufen und ausschenken, die Kollegen an den Ständen beobachten – schlicht: Erfahrungen sammeln. Die Cheforganisatorin des Festivals, Grit Morgenstern, bemüht sich sehr um den neuen „Stoff“ und seine Protagonisten. Sie meinte: „…ein toller Einstieg für Euch, so etwas hatten wir hier lange nicht. Der 49iger und Eure Fassstärke sind hier glänzend angenommen und beurteilt worden.“ Sie meinte natürlich RED PEAK’s 49%vol. und RED PEAK’s Cask Strength in der Holzverpackung und Pipette. Fast ein Ritterschlag - wenn man bedenkt dass um die 1.200 Whiskies im Angebot gewesen sein sollen.

Kein Grund die Hände auf die Fässer zu legen, ein 10-jähriger und ein 17-jähriger Single Malt liegen zurzeit in der Endreife zum Finishing in Ex-Bourbon und Madeira-Fässern. Noch in diesem Jahr sollen sie die OWC-Serien als limitierte Einzelfass Abfüllungen bereichern.

SM.
Last modified on Samstag, 01 Juli 2017 08:05