Nächste Veranstaltungen

Neue Produkte

Neuigkeiten

RED PEAK’s neuester Streich – eine feiner Ardmore Single Malt Osterland Whisky Collection (OWC)

Print Email

RED PEAK’s neuester Streich – eine feiner Ardmore Single Malt

Altenburg. Seit Sommer 2016 gibt es das Label „Osterland Whisky Collection“ und die „RED PEAK’s-Linie ist mit ihren drei Abfüllungen, eines 40%igen, eines 49%igen und einer mutigen Cask Strength-Abfüllung von 59,7%vol. nahezu ausverkauft. Allesamt in kleinen Serien handabgefüllt, limitiert auf maximal 600 Flaschen und handsigniert, sorgte der unabhängige Abfüller aus Altenburg mit seinen, abschließend im eigenen Warehouse in Spezialfässern gereiften Whisky, bei einigen Messen und Verkostungen für Furore.

Die Whisky-Macher aus der traditionsreichen Altenburger Destillerie & Liqueurmanufactur setzen mit kleinen handverlesenen Serien auf Qualität und verstehen sich auch als regionale Netzwerker. So steht hinter dem Label-Namen RED PEAK’s der Anspruch eines der wichtigen Altenburger Wahrzeichen, nämliche die von Kaiser Barbarossa gebauten und geweihten „Roten Spitzen“-Türme einer ehemaligen Klosterkirche, zu würdigen. In den nächsten Tagen kommt nun eine weitere Besonderheit auf den Markt.

OWC bringt in eigener Edition eine 400 Flaschen umfassende kleine Serie, mit einer geschmacklichen Besonderheit im Vergleich zu anderen schottischen Highland-Destillen, heraus. Der 8-jährige Ardmore Single Malt Scotch Whisky stammt aus drei unterschiedlich großen Fässern und ist als rauchig-malzig, sahnig und fruchtig zu kennzeichnen. Das ist durchaus untypisch für die Region. Aus diesem Grund hat OWC diesen Whisky ausgewählt um ihn in seine RED PEAK’s-Reihe aufzunehmen. Das leichte rauchige Aroma widerspiegelt sich im Geschmack cremig und etwas nach bitterer Schokolade schmeckend. Die helle Farbe bekam er durch die Reifung ausschließlich in amerikanischen Weisseichefässern. Er gelangt ungefiltert und ungefärbt in einer 0,7 l-Abfüllung und mit 46%vol. nur für kurze Zeit in den Spezialhandel.

Erhältlich ist das nummerierte handsignierte Produkt im Werksverkauf der Altenburger Destillerie, im Online-Shop www.osterland-whisky.de und  www.destillerie.de sowie in einigen Fachläden in Altenburg, Erfurt, in Leipzig bei Tabak-Kontor, in der Hainstraße und Dresden. Für 2017 sind weitere drei spannende RED PEAK’s-Sonderabfüllungen vorgesehen.

Stefan Müller
Last modified on Samstag, 08 Juli 2017 08:39

  • 70 Jahrfeier der Altenburger Destillerie & Liqueurfabrik
    70 Jahrfeier der Altenburger Destillerie & Liqueurfabrik Seit nunmehr 70 Jahren genießen das Unternehmen und seine Produkte einen hervorragenden Ruf. Die vielen Prämierungen der Altenburger Spirituosen sprechen für sich, denn natürliche Rohstoffe und reinste Destillate garantieren die erstklassige Qualität.


    Weitere Informationen zum genauen Ablauf folgen.


    27 April 2018 in Aktuelle Veranstaltungen/ Infos Read 345 times
  • IFS Zertifizierung 2018 Higher Level für Altenburg
    IFS Zertifizierung 2018 Higher Level für Altenburg




    Auch in diesem Jahr wurde die Altenburger Destillerie & Liqueurfabrik durch den TÜV Süd gemäß den Ansprüchen des International Food Standards (IFS) zertifiziert. Der International

    Food Standard dient der Sicherstellung eines einheitlichen Lebensmittelsicherheitsstandards und der Qualität von Lebensmitteln. Dabei werden Themenbereiche wie Ressourcen- und Qualitätsmanagement, Herstellungsprozess, hygienische Anforderungen und Produktverpackung sowie eine lückenlose Rückverfolgbarkeit und Transparenz in der gesamten Liefer- und Produktionskette einer strengen Prüfung unterzogen.

     

    „Für uns ist es mehr als wichtig, unseren Kunden jederzeit die höchste Produktqualität zu garantieren. Mit der Verleihung des IFS-Food Zertifikats wird unser hoher Sicherheitsstandart für all unsere Produkte besonders verdeutlicht. So wird das große Vertrauen, das sowohl Verbraucher als auch Handel in unsere hochwertigen Getränke setzen, auf höchstem Niveau bestätigt.

    16 Februar 2018 in News Read 1744 times
  • Strom aus der Dose
    Strom aus der Dose

    Geschafft. Erleichtert zeigen sich die beiden Leute aus Jena nach ihrem erfolgreichen Kolloquium. Mit der finalen Präsentation und der erzielten Höchstpunktzahl endete das Langzeitprojekt mit dem sich Sophie Schenk und Kornelius Komischke  der Aufgabe stellten, ein Produkt bis zu Marktreife zu entwickeln. Der Partner zur Unterstützung bei der Entwicklung eines Getränkes zielgruppenaffin war von Anfang an die Altenburger Destillerie & Liqeurfabrik. „Den Geschmack unserer eigenen Zielgruppe zu treffen dürfte so schwer doch nicht sein“, so Sophie. „Dass dabei eine umfangreiche Recherche und Planung bis zur Produktreife nötig ist, war eine wertvolle Erkenntnis und Erfahrung gewesen.“

    Bohrenden Fragen und stets neuen Wünschen zum Geschmack musste sich Destillateur und Entwicklungschef Benedict Skelton stellen. Parallel wurden am  Namen und dem Design mit Unterstützung der Marketingabteilung gefeilt. Hier konnten die Vorstellungen der Abiturienten zum Endprodukt auch Berücksichtigung finden. Neben Haptik und Aussehen mussten jedoch auch betriebswirtschaftlichen  Belange beachtet werden. Diese rundeten letztendlich das Bild der erfolgreichen Projektarbeit ab. Und dass „Strom“ nicht nur graue Theorie bleibt, sondern als echtes Produkt ab März in den Handel kommt, dafür stellt die Altenburger Destillerie und Liqueurfabrik  aktuell  die Weichen. Sophie und Kornelius werden dabei „ihren“ Vodka Energy weiterhin begleiten. Mehr Informationen unter www.strom-aus-der-dose.de





    28 Januar 2018 in News Read 1519 times
  • Whiskymesse Trebsen
    Whiskymesse Trebsen

    Whisky Messe auf Schloß Trebsen, bei Leipzig, vom 19. Januar 2018

    Im romantischen Schloss Trebsen fand kürzlich die kleine aber sehr feine und nun schon traditionelle Whisky Messe statt. Osterland Whisky Collection war zum ersten Mal mit einem eigenen Stand und seinen aktuell 7 Produkten sehr erfolgreich vertreten. Die „Weltneuheit“ unter den Whiskyliqueuren, „Dram – Old Famous Whisky | Liqueur“ nach alten indischen Rezepturen aus alter englischer Kolonialzeit mit 35%vol., limitieret und handsigniert, erregte beim Fachpublikum und bei Ausstellerkollegen großes und vor allem positives Aufsehen – ebenso wie die neue limitierte Ausgabe der Red Peak-Serie, Batch III, einer ebenso limitierten PX-Sherry- Single Cask-Abfüllung.

    Weit über 1000 Whiskies waren am Start – aber der regionale Touch der bei den OWC-Produkten stets mit weht, verfehlte auch diesmal seine Wirkung nicht. ONCE. – ein erster Blend-Whisky aus dem noch jungen Haus, ging weg wie geschnitten Brot – unrepeatable – wie das Altenburger Schloss, dem er gewidmet ist und der nicht wieder nachzuvollziehenden Rezeptur des wohlschmeckenden Stoff, weil schlicht diese Fässer nun ausgeleert sind. Darüberhinaus hier die ersten Einschätzungen der Fachkollegen aus einem Whisky-Blog:

    www.mrbarleycorn.com

    28 Januar 2018 in Aktuelle Veranstaltungen/ Infos Read 163280 times
  • Grüne Woche 2018
    Grüne Woche 2018 Altenburger Destillerie und Liqueurfabrik auf der Grünen Woche 2018in Berlin

    Die Internationale Grüne Woche (kurz IGW) findet im Januar 2018 nun schon zum 83. Mal statt. Gegründet im Berlin der Goldenen Zwanziger, ist sie einzigartig als internationale Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Das Altenburger Traditionsunternehmen darf da natürlich nicht fehlen! 2017 wieder mal ein ein voller Erfolg, werden wir uns auch im Jahr 2018 einem breiten Publikum präsentieren und sowohl mit unserem mittlerweile mehrfach ausgezeichnetem SIX SINS Whisky-Liqueur, unseren Variationen der Hüttensause und gänzlich neuen Produkten (Neue Ginkreationen, Whisky,...) die Herzen der Besucher aus ganz Deutschland gewinnen.

    Wir laden jeden herzlich ein am Stand 216 in Halle 20 unsere Neuheiten zu verkosten, sich neuen Geschmackserlebnissen hinzugeben oder einfach einen schönen Messebesuch zu erleben.
    Seien Sie gespannt welche feinen Tröpfchen wir diesmal im Gepäck haben.

    Öffnungszeiten der Grünen Woche 2018 sind vom 19. bis 28. Januar 10 - 18 Uhr und am Freitag dem 26. Januar sogar von 10- 20 Uhr.
    09 Januar 2018 in Aktuelle Veranstaltungen/ Infos Read 2068 times